Direkt zum Inhalt springen
Menü

Erholsam: Naherholung gleich um die Ecke.

Medienmitteilung des Amtes für Kultur

«Kleider machen Leute» auf dem Konviktplatz

Es ist bereits Tradition, dass das Theater Kanton Zürich im Juni in Frauenfeld eine Freiluftaufführung zeigt. Am kommenden Freitag, 21. Juni, ist es wieder soweit: Auf dem Konviktplatz wird eine Dramatisierung von Gottfried Kellers Novelle «Kleider machen Leute» geboten.

 

Zum 200. Geburtstag des grossen Schweizer Schriftstellers Gottfried Keller bringt das beliebte Tourneetheater mit «Kleider machen Leute» eine der berühmtesten Geschichten aus seiner Sammlung «Die Leute von Seldwyla» auf die Bühne. In dem amüsanten, mit Sozialkritik angereicherten Stück voller Irrungen und Wirrungen geht es um den einfachen Schneidergesellen Wenzel Strapinski, der gut gekleidet für einen polnischen Grafen gehalten wird. Wie schon in den Vorjahren wird aus dem altbekannten Stück eine moderne und überraschende Sommerproduktion. Dafür sorgt Regisseur Elias Perrig.

Veranstalter ist das städtische Amt für Kultur, mit Unterstützung der Interessengemeinschaft Frauenfelder Innenstadt (IG FIT), des Theatervereins Frauenfeld und des Amtes für Stadtentwicklung und Standortförderung. Regio Frauenfeld betreibt die Bar. Für das leibliche Wohl vor dem Stück und in der Pause sorgt Jonas Weber mit seinem Taco-Bus.

Bei schlechtem Wetter wird die Aufführung in die Konvikthalle verschoben. Infos dazu gibt es ab 13 Uhr unter der Telefonnummer 052 232 87 18. Gratistickets gibt es ab 19.30 Uhr beim Eingang – die Platzzahl ist beschränkt. Bar und Taco-Bus sind ab 19.30 Uhr geöffnet. Einlass um 20.15 Uhr, Beginn 20.30 Uhr.