Direkt zum Inhalt springen
Menü

Wohnlich: Lebensqualität im Herzen der Stadt.

Medienmitteilung des Departementes für Gesellschaft und Soziales

Auszeichnung von Solidar Suisse erhalten

Die Stadt Frauenfeld hat im Rahmen des Solidar-Gemeinderatings vier von fünf möglichen Globen erhalten und ist mit einem Diplom ausgezeichnet worden. Das Gemeinderating untersucht, ob Schweizer Gemeinden ihre globale Verantwortung wahrnehmen, indem sie sich in Entwicklungsprojekten engagieren und ihre Beschaffung sozial nachhaltig gestalten. Analysiert wird beispielsweise, ob die Gemeinden in Projekte zur weltweiten Armutsbekämpfung investieren und ob sie beim Einkauf von Berufskleidern, Computern oder Randsteinen darauf achten, dass diese unter menschenwürdigen Arbeitsbedingungen produziert wurden. Immerhin beschaffen Schweizer Gemeinden jährlich Güter im Wert von 16 Milliarden Franken und haben damit eine beachtliche Marktmacht und Vorbildfunktion. Frauenfeld erreichte im Rating 68,7 von 100 möglichen Punkten und gehört somit zu den global verantwortungsbewussten Gemeinden, die aber noch Optimierungspotenzial haben. Am 20. August durfte Stadträtin Barbara Dätwyler Weber im Rahmen der Preisverleihung von Solidar Suisse die Urkunde entgegennehmen.

 

Felix Gnehm, Co-Direktor von Solidar Suisse, überreicht Barbara Dätwyler Weber die Auszeichnung des Solidar-Gemeinderatings.