Direkt zum Inhalt springen
Menü

Historisch: Schloss Frauenfeld thront über der Stadt.

Betreibungsarten

Der Gläubiger muss auf dem Betreibungsbegehren angeben, welche Betreibung er gegen den Schuldner einleitet:

  • ordentliche Betreibung auf Pfändung oder Konkurs (= gewöhnliche Betreibung)
  • Faustpfandbetreibung (Der Gläubiger hat für seine Forderung vom Schuldner ein Faustpfand.)
  • Grundpfandbetreibung (Der Gläubiger hat für seine Forderung vom Schuldner ein Grundpfand.)
  • Wechselbetreibung (Die Forderung gründet auf einem Wechsel oder einem Check und der Schuldner unterliegt der Konkursbetreibung. Der Check oder der Wechsel ist dem Betreibungsamt mit dem Betreibungsbegehren zu übergeben.)

zurück zur Übersicht