Direkt zum Inhalt springen
Menü

Aus der Region: Markttag in Frauenfeld.

Die Seite der Lernenden im ATV

Motivierte Schüler, welche sich für eine abwechslungsreiche KV-Lehre interessieren, sind bei der Stadtverwaltung Frauenfeld richtig!

Während einer 3-jährigen Lehre bekommen wir Lernenden Einblick in jedes Departement und wechseln dafür jedes halbe Jahr das Amt. So lernt man auch sich in verschiedene Teams zu integrieren und mit immer wieder neuen Arbeitsplätzen umzugehen. Man lernt mit dem Computer umzugehen und je nach Abteilung übt man auch den Kundenkontakt, sei es am Telefon oder am Schalter.

Während zwei bis drei Tagen die Woche besuchen wir die Berufsschule in Weinfelden. Zu den Hauptfächern gehören Wirtschaft, Rechnungswesen, Deutsch und Fremdsprachen.

Zu meinen Arbeiten im Amt für Tiefbau und Verkehr gehören verschieden Arbeiten. Unter anderem darf ich die Oberbauleiter mit zu Bausitzungen begleiten, welche ich dokumentiere.


Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Einblick in meine Erfahrungen!


Mein Besuch auf der Abwasserreinigungsanlage in Frauenfeld

Mit Hilfe von Hauptleitungen werden die Abwässer dieser Gemeinden und der Stadt Frauenfeld in die Abwasserreinigungsanlage (ARA) geleitet und geklärt.

Wenn das Abwasser in die ARA fliesst, wird die ganze Brühe als erstes in den Hauptzulauf geleitet. Darin befindet sich eine Rechenanlage, die die gröbsten Abfälle aus dem Wasser filtert. Danach fliesst das Wasser weiter in den belüfteten Sand- und Fettfang. Dort lässt man den Sand und das Kies absinken. Die Öle und Fette schwimmen oben auf. So kann alles leicht vom Wasser getrennt werden. Das schon eher saubere Wasser wird weiter in das Belebungsbecken geführt. Dort findet die Biologische Reinigung statt. Kleine Mikro-Organismen befinden sich in diesem Becken, die von den im Wasser übrig gebliebenen Schmutzstoffen und von Sauerstoff leben. Mit grossen Gebläsen am Beckengrund wird Luft eingeblasen, damit auch sicher genug Sauerstoff im Wasser vorhanden ist. Die Mikro-Organismen siedeln sich als riesige Kolonien an und wandeln die gelösten Schmutzstoffe in Belebtschlamm um. Weil im Belüftungsbecken das ganze Wasser von der Luft aufgewühlt wird, führt man es in ein weiteres Becken, damit der Schlamm zusammen mit den Organismen zu Boden sinkt. So kann man den Belebtschlamm einfach vom Wasser trennen. Damit das Wasser auch absolut sauber wird, fliesst es noch in ein Nachklärbecken, worin die ganze Biologische Reinigung von vorne beginnt. Schlussendlich fliesst das gereinigte Abwasser in die Murg, wieder in den natürlichen Wasserkreislauf.

© by Mirjam Schäfer

 

Bausitzung Allmendweg vom 29. März 2018

Es wurden neue Kanalisationsleitungen verlegt, da die alten zu klein und zum Teil auch defekt waren. Derzeit werden gerade neue EW Werkleitungen bis und mit Kreuzungsschacht verlegt.
Es wurden Schächte gesetzt um Werkleitungen dann in den neuen Verteilerkasten zu ziehen. Ein Rohr muss noch verlängert werden, da es zu kurz ist. In der nächsten Woche beginnen sie mit dem Verteilkasten Fundament und werden dies voraussichtlich auch in derselben Woche abschliessen. Momentan steht der alte Verteilerkasten noch auf Land welches dem Bund gehört, der neue wird auf Privatgrundstück stehen. Geplant ist es, dass in der KW 15 mit dem Strassenbau
begonnen wird.

Bericht von Sharon Kuster

Bausitzung Allmendweg vom 5. April 2018

Der alte Verteilerkasten wurde entfernt, das Fundament vom EW wurde gesetzt und die EW Werkleitungen wurden bis zum Kreuzungsschacht mit Erde zugedeckt. Nun werden am Montag die Kabel umgehängt, sodass am Mittwoch oder Donnerstag mit dem EW abgeschlossen werden kann. Parallel wollen sie wie im letzten Bericht geschrieben in der KW 15 mit dem Strassenbau beginnen.

Seit letzter Woche ist also nicht sehr viel passiert, da auch noch einige Feiertage dazwischenlagen und die Baustelle über Ostern eingestellt war.

Bericht von Sharon Kuster
 

 

Link zurück zur Abteilung Tiefbau und Verkehr