Direkt zum Inhalt springen
Menü

Wohnlich: Lebensqualität im Herzen der Stadt.

Die Seite der Lernenden im ATV

Motivierte Schüler, welche sich für eine abwechslungsreiche KV-Lehre interessieren, sind bei der Stadtverwaltung Frauenfeld richtig!

Während einer 3-jährigen Lehre bekommen wir Lernenden Einblick in jedes Departement und wechseln dafür jedes halbe Jahr das Amt. So lernt man auch sich in verschiedene Teams zu integrieren und mit immer wieder neuen Arbeitsplätzen umzugehen. Man lernt mit dem Computer umzugehen und je nach Abteilung übt man auch den Kundenkontakt, sei es am Telefon oder am Schalter.

Während zwei bis drei Tagen die Woche besuchen wir die Berufsschule in Weinfelden. Zu den Hauptfächern gehören Wirtschaft, Rechnungswesen, Deutsch und Fremdsprachen.

Zu meinen Arbeiten im Amt für Tiefbau und Verkehr gehören verschieden Arbeiten. Unter anderem darf ich die Oberbauleiter mit zu Bausitzungen begleiten, welche ich dokumentiere.

Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Einblick in meine Erfahrungen!


 

Mein ARA Besuch vom 25. April 2018

Heute war ich zu Besuch bei Markus Breu, er ist der Klärwerkmeister der ARA Frauenfeld. Das Einzugsgebiet der ARA reicht von Gachnang über Hüttwilen bis nach Hüttlingen-Mettendorf. Das Abwasser gelangt über ein 200 km langes Kanalsystem in die ARA, wo es dann gereinigt wird. Im ganzen Netz sind Regenwasser-Klärbecken verteilt um die ARA zu entlasten. Das saubere Regenwasser wird somit abgefangen und direkt wieder der Murg zugeführt.

In Frauenfeld gibt es mehrheitlich Mischkanalisationen, das heisst so viel wie:
Das Abwasser von den Haushalten, Firmen usw. und das Regenwasser gelangen durch denselben Abwasserkanal in die ARA.
Im Durschnitt gibt es pro Person am Tag 120l Abwasser, welches durch die Kanalisation in die ARA transportiert wird.

 

Zuerst kommt das Abwasser in das Rechengebäude, dort wird jeglicher Inhalt (WC-Papier, Hygieneartikel etc.) herausgerecht. Dieser Abfall wird dann in eine Schneckenpresse befördert, gepresst, in eine Mulde gebracht und entsorgt.
Danach kommt das Abwasser in einen Rundsandfänger. Sand und Kies werden hier abgeschieden. Der Langsandfang ist später für den feinen Sand zuständig, welcher sich noch im Wasser befindet.

Dieser Langsandfang ist belüftet, damit sich sämtliche Fette auf der Seite absetzen können. Der entzogene Sand wird in eine Mulde gelegt, welche ca. vier Mal im Jahr geleert wird. Weiter folgen das Zwischenklärbecken und die Biologie.

In der Biologie gibt es viele Bakterien, welche wassergelöste Stoffe (Urin, Hormone) fressen. Das Wasser in der Biologie ist aufgrund der Bakterien braun und trüb. Im Nachklärbecken steht das Wasser still und die Bakterien schwimmen oben auf, um dann durch einen Trichter wieder zurück in die Biologie zu gelangen. Nach dem Nachklärbecken fliesst das saubere Wasser in die Murg.

Bericht von Sharon Kuster

 

 


 

Baustellenbericht Allmendweg vom 29. März 2018

Es wurden neue Kanalisationsleitungen verlegt, da die alten zu klein und zum Teil auch defekt waren. Derzeit werden gerade neue EW Werkleitungen bis und mit Kreuzungsschacht verlegt.
Es wurden Schächte gesetzt um Werkleitungen dann in den neuen Verteilerkasten zu ziehen. Ein Rohr muss noch verlängert werden, da es zu kurz ist. In der nächsten Woche beginnen sie mit dem Verteilkasten Fundament und werden dies voraussichtlich auch in derselben Woche abschliessen. Momentan steht der alte Verteilerkasten noch auf Land welches dem Bund gehört, der neue wird auf Privatgrundstück stehen. Geplant ist es, dass in der KW 15 mit dem Strassenbau begonnen wird.

Bericht von Sharon Kuster

 

 

Baustellenbericht Allmendweg vom 5. April 2018

Der alte Verteilerkasten wurde entfernt, das Fundament vom EW wurde gesetzt und die EW Werkleitungen wurden bis zum Kreuzungsschacht mit Erde zugedeckt. Nun werden am Montag die Kabel umgehängt, sodass am Mittwoch oder Donnerstag mit dem EW abgeschlossen werden kann. Parallel wollen sie wie im letzten Bericht geschrieben in der KW 15 mit dem Strassenbau beginnen.

Seit letzter Woche ist also nicht sehr viel passiert, da auch noch einige Feiertage dazwischenlagen und die Baustelle über Ostern eingestellt war.

Bericht von Sharon Kuster

 

 

Baustellenbericht Allmendweg vom 12. und 19. April 2018

Im Strassenbau wurde mit dem Auskoffern begonnen, welches diese Woche bereits abgeschlossen wurde. Die Leerrohre wurden in den Verteilerkasten verlegt und der neue Verteilerkasten wurde montiert.
Die Kanalisationsarbeiten sind abgeschlossen und das Ziel für die nächste Woche ist es die EW-Arbeiten abzuschliessen. In dieser Woche wurden die EW-Arbeiten abgeschlossen. Kommende Woche werden die Gasanschlüsse der Häuser mit einem Schieber versehen, dies startet am Montag. Zudem wurde darüber diskutiert, wie die Randabschlüsse künftig aussehen sollen und vorgesehen sind hier durchgehend gestürzte Ränder.

Bericht von Sharon Kuster
 

 

 

Baustellenbericht vom 26. April 2018

Seit letzter Woche ist nicht sehr viel passiert. sie haben die Grenzen an der Strasse abgesteckt, damit sie in der neuen Woche mit den Randabschlüssen beginnen können.

Die EW Werkleitungen wurden mit einem Betonsockel komplett zugedeckt. Zudem wurden die Gasanschlüsse am ganzen Allmendweg mit einem Schieber versehen.

Zurzeit laufen die Vorbereitungen der Randabschlüsse auf Hochtouren. Heute haben sie bereits begonnen die Randsteine zu setzen, damit sie im Verlauf der nächsten Tage mit dem ersten Teil der Randabschlüsse beginnen können. Der Ablauf der Baustelle verläuft gemäss Bauprogramm.

Bericht von Sharon Kuster

 

 

Baustellenbericht vom 17. Mai 2018

Heute hat es sehr geregnet, doch das hat unsere Bausitzung nicht sehr gestört, da wir alle einen Regenschutz hatten.
In den letzten Wochen die vergangen sind, ist nicht sehr viel passiert. Die Randabschlüsse wurden beidseitig grösstenteils gesetzt und die Bauarbeiter haben mit der Vorbereitung für die Randabschlüsse der Zufahrten begonnen.
Die Belagsarbeiten werden Ende Mai, anfangs Juni stattfinden und zusätzlich wird ein Belagseinbau stattfinden.
Was in dieser Woche dazukam war es bei einer Liegenschaft einen neuen Kanal einzubauen. Der Bauablauf ist immer noch gemäss Bauprogramm.

Bericht von Sharon Kuster

 

 

Baustellenbericht vom 24. Mai 2018

In dieser Woche haben sie die letzten Strassenabschlüsse gemacht und wo nötig noch angepasst. Zusätzlich werden sie die Rasengittersteine beim Militärparkplatz neu setzen. In der nächsten Woche ist vorgesehen die Tragschicht beim Trottoir und der Strasse einzubauen. Ablauf ist weiterhin gemäss Bauprogramm.

Bericht von Sharon Kuster

 

 

 

 

Baustellenbericht vom 31. Mai 2018

Diese Woche haben sie mit den Belagsarbeiten begonnen. Heute waren sie mit dem Trottoir beschäftigt. In den nächsten Tagen werden sie den Belag auf der Fahrbahn einbauen und anschliessend restliche Anpassungen durchführen. Es ist vorgesehen die Bauarbeiten in der Kalenderwoche 24 abzuschliessen.

Bericht von Sharon Kuster

 

 

 

 

Baustellenbericht vom 7. Juni 2018

Die Belagsarbeiten wurden in dieser Woche fertiggestellt, somit ist nun auch die Fahrbahn fertig. Der Deckbelag beim Trottoir wird demnächst folgen und der Deckbelag der Strasse folgt dann im nächsten Jahr. Die Stellen in den Gärten, welche bei den Arbeiten beansprucht wurden, werden mit Humus aufgefüllt und wo nötig wird eine Wiese gesät.

Bericht von Sharon Kuster

 

 

 

 

Link zurück zur Abteilung Tiefbau und Verkehr