Direkt zum Inhalt springen
Menü

Festlich: Der unterirdische Kreisel im Weihnachtskleid.

Pilzkontrolle

Wildpilze dürfen nie in rohem Zustand gegessen werden. Aus gesundheitlichen Gründen empfehlen wir Ihnen, nicht mehr als 250 g Wildpilze zu geniessen. Pilze können hohe Schwermetall- und Strahlenwerte enthalten und vom Fuchsbandwurm infiziert sein.

Pflücken Sie nur so viele Pilze, wie Sie in einer Mahlzeit essen können. Pro Person darf höchstens 1 kg Wildpilze gesammelt werden.

Bei Pilzvergiftungen rufen Sie Ihren Hausarzt oder den Sanitätsnotruf Nr. 144 an.

Nur einwandfrei bestimmte und kontrollierte Pilze schützen Sie vor Vergiftungen. Die amtliche Pilzkontrolle ist kostenlos.

Pilzkontrollen nur auf telefonische Anmeldung.

Frau Christine Kerzenmacher
Mobile: 079 782 45 44

Verein für Pilzkunde Thurgau