Direkt zum Inhalt springen
Menü

Erholsam: Naherholung gleich um die Ecke.

Umzugsmeldung

Meldefrist 14 Tage

Melden Sie uns einen Zuzug nach Frauenfeld, einen Umzug innerhalb Frauenfeld oder einen Wegzug von Frauenfeld innert der gesetzlichen Frist von 14 Tagen.

Meldung mit dem neuen Online-Service eUmzug

Umziehen leicht gemacht!

Bequem und in einem Schritt können Sie einen Umzug innerhalb der Schweiz elektronisch melden. Heimatscheine werden bei Bedarf automatisch zwischen den Gemeinden ausgetauscht. Ausländerausweise der Kategorie «EU/EFTA» werden nach wie vor im Original benötigt, damit die neue Adresse eingetragen werden kann.

eUmzug ist schweizweit in der Aufbauphase und es kann sein, dass noch nicht alle Gemeinden diesen Service anbieten. Deshalb steht Ihnen zusätzlich zum eUmzug auch unser Online-Schalter zur Verfügung. Somit können Sie sich auch dann elektronisch anmelden, wenn Ihre Wegzugsgemeinde noch nicht eUmzug anbieten sollte.

Meldung am Schalter

Melden Sie Ihren Adresswechsel (Zuzug, Umzug oder Wegzug) am Schalter, wenn:

  • Sie eine persönliche Begrüssung oder Beratung wünschen und vielleicht weitere Fragen haben,
  • Sie aus dem Ausland zu- oder dorthin wegziehen,
  • Sie vor dem Zu- oder nach dem Wegzug vorübergehende Kurzaufenthalte bis zu drei Monate aufweisen,
  • Sie einen Wochenaufenthalt/Nebenwohnsitz anmelden möchten,
  • Sie ausländische/r Staatsangehörige/r der Kategorie «Nicht EU/EFTA» sind und aus einem anderen Kanton zuziehen (Gesuch um Kantonswechsel nötig),
  • Sie ausländische/r Staatsangehörige/r mit Aufenthaltsbewilligung «F», «N» oder «S» sind und aus einer anderen Gemeinde zuziehen.

Benötigte Unterlagen und Kosten bei einem Zuzug

Schweizer Staatsangehörige:

  • Heimatschein oder Geburtsschein (Kinder)
  • Mietvertrag (kann verlangt werden)
  • Die Anmeldung im Einwohnerregister kostet 30 Franken.

Ausländische Staatsangehörige:

  • Gültiger Reisepass, Personalausweis oder Identitätskarte
  • Mietvertrag (kann verlangt werden)
  • Ausländerausweis (Zwecks Anpassung der neuen Adresse benötigen wir bei EU/EFTA-Staatsangehörigen den Original Ausländerausweis.)
  • Bei Zuzug aus dem Ausland diverse Unterlagen gemäss Merkblatt Migrationsamt
  • Die Anmeldung im Einwohnerregister kostet 30 Franken. Für die Bearbeitung und Erteilung der Aufenthaltsbewilligung fallen weitere Kosten an.

Nebenwohnsitz (Wochenaufenthalt)

Sämtliche Adresswechsel eines Nebenwohnsitzes (Zuzug, Umzug, Wegzug) müssen persönlich am Schalter gemeldet werden.

Ein Nebenwohnsitz in Frauenfeld können Sie beantragen, wenn Sie einen anderen Hauptwohnsitz haben und sich in Frauenfeld zu einem bestimmten Zweck ohne Absicht des dauernden Verbleibens während mindestens drei Monaten im Jahr aufhalten.

Der Entscheid, ob Sie in Frauenfeld einen Neben- oder Hauptwohnsitz begründen, obliegt dem Einwohneramt und basiert auf den für uns erkennbaren objektiven Umständen.

Benötigte Unterlagen und Kosten bei Zuzug

  • Erklärung zum Nebenwohnsitz
  • Heimatausweis (nach positiver Beurteilung)
  • Mietvertrag (kann verlangt werden)
  • Die Anmeldung im Einwohnerregister kostet 30 Franken. Für eine allfällige rechtliche Beurteilung und einen Entscheid fallen weitere Kosten an.